Unsere Ozeane

Sie sind die 3 großen Ozeane, die unsere Kontinente umgeben. Der Pazifik, Atlantik und Indik. Hier eine kurze Einführung zum jeweils einzelnen der Ozeane.

Der Indische Ozean

Der Indische Ozean ist mit 74,9 Millionen km² Fläche, was etwa 14.7% der Erdoberfläche entspricht, der drittgrößte Ozean der Erde. Sein Volumen beträgt ca. 291,9 Mio km³ und die maximale Tiefe liegt bei 8047 Metern. Der Indische Ozean liegt zum größten Teil auf der Südhalbkugel und grenzt an die Kontinente Afrika, Asien und Australien.

Randmeere, Golfe und Meerengen des Indischen Ozeans sind unter anderem das Arabische Meer, der Golf von Bengalen, die Große Australische Bucht, der Golf von Oman, der Kanal von Mosambik, der Persische Golf und das Rote Meer.

Der Atlantische Ozean

Der Atlantik ist nach dem Pazifik der zweitgrößte der Ozeane. Er trennt Europa und Afrika vom amerikanischen Kontinent. Zusammen mit seinen Nebenmeeren hat er eine Fläche von rund 106,2 Millionen km² und bedeckt ein Fünftel der Erdoberfläche.

Der Atlantik wird aufgeteilt in Nord- und Südatlantik. Einige seiner Mittel-, Rand- und Binnenmeere sind die Nordsee, die Ostsee, das Europäische Mittelmeer und das Schwarze Meer.

Der Pazifische Ozean

Der Pazifik ist der größte und tiefste Ozean der Welt. Seine Fläche beträgt etwa 181 Mio km² mit Nebenmeeren. Dies macht gut 35% der gesamten Erdoberfläche aus. Seine Fläche ist somit größer als die aller Kontinente zusammen.

Der pazifische Pol der Unzugänglichkeit („Point Nemo“) befindet sich im Südpazifik zwischen Neuseeland und Chile. Der point Nemo ist die Stelle, die am weitesten von Festland und Inseln entfernt ist.

Welle im Pazifik